Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Interkulturelles

Viele Menschen unterschiedlichster Nationalität haben in den Kommunen im Landkreis Stade eine neue Heimat gefunden. Andere sind noch auf der Suche, in ihrer neuen Umgebung Menschen kennenzulernen. Kontakte zu knüpfen, die deutsche Sprache zu verstehen und zu lernen und deutsche Strukturen zu verstehen - das sind immense Herausforderungen für angekommene geflüchtete Frauen und Männer und überhaupt für Menschen aus anderen Kulturen. Dazu bedarf es guter Vernetzungen mit Menschen, die Fragen beantworten und weiterhelfen können.

Weiterlesen

„Stark und selbstbewusst - Meine Rechte als Frau in Deutschland“
Januar 2019: Gleichstellungsbeauftragte gibt mehrsprachigen Flyer für Frauen heraus

Eine wichtige Lücke im Angebot für zugewanderte Frauen füllt der neue Flyer „Stark und selbstbewusst – Meine Rechte als Frau in Deutschland“. Neu im Landkreis Stade angekommen, ohne deutsche oder englische Sprachkenntnisse, ist es schwer, sich im deutschen System zurechtzufinden. Das Leben in den arabischen oder auch in den afrikanischen Ländern ist oft komplett anders. Es gibt andere Regeln und Werte im Zusammenleben. Zur Integration der geflüchteten Menschen in Deutschland gehört, dass sie lernen, wie das Leben in Deutschland tickt und welche „Spielregeln“ des Zusammenlebens es hier gibt.

Weiterlesen
Interkulturelles / Infobox1
Animationsfilm - Gleichberechtigt leben in Deutschland

Animationsfilm - Gleichberechtigt leben in Deutschland

Für geflüchtete Frauen und Männer, die die deutsche Sprache noch nicht so gut verstehen, erklärt dieser Film von Terre des Femmes, welche Rechte Frauen in Deutschland haben, und er erklärt, dass jede Form von Gewalt oder auch die Zwangsheirat hier verboten ist.

 

 

 

Interkulturelles / Infobox2
Mehrsprachige Tipps für minderjährige Flüchtlinge



Mehrsprachige Tipps für minderjährige Flüchtlinge

Die Internetseite www.refu-tips.de bietet jungen weiblichen und männlichen Zugewanderten interessante Informationen. Insbesondere sind junge Flüchtlinge unter 18 Jahren angesprochen.
Man kann sich informieren, wie man sich in Deutschland gut zurechtfindet und welche Regeln des Miteinanders es in Deutschland gibt. Dabei geht es um Liebe und Sexualität, um Freundschaften, um Schwangerschaft und vieles mehr. Ziel ist für die drei Autorinnen von AMYNA e.V. aus München, dass die jungen Menschen in ihrer Muttersprache deutsche bzw. europäische Regeln des Umgangs miteinander kennenlernen und verstehen. (13 Jahre sollten die Besucher und Besucherinnen der empfohlenen Seite mindestens sein.)
 
 

Viele Menschen unterschiedlichster Nationalität haben in den Kommunen im Landkreis Stade eine neue Heimat gefunden. Andere sind noch auf der Suche, in ihrer neuen Umgebung Menschen kennenzulernen. Kontakte zu knüpfen, die deutsche Sprache zu verstehen und zu lernen und deutsche Strukturen zu verstehen - das sind immense Herausforderungen für angekommene Flüchtlinge und überhaupt für Menschen aus anderen Kulturen. Dazu bedarf es guter Vernetzungen mit Menschen, die Fragen beantworten und weiterhelfen können.
Diese Seite möchte eine Hilfestellung geben, Ihnen in Ihrer Kommune Ansprechpersonen zu nennen, zum Beispiel für die vielen Internationalen Frauentreffs oder für aktuelle Projekte etc.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.