Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Aktuelles

Die fünfte Kampagne “Frauenrechte sind Menschenrechte!” im Landkreis Stade
Netzwerk Häusliche Gewalt und Gleichstellungsbeauftragte laden ein
Seit fünf Jahren ruft das Netzwerk Häusliche Gewalt bereits zur 16-Tage-Kampagne „Frauenrechte sind Menschenrechte!“ auf. Diese Kampagne wird weltweit in der Zeit vom 25. November bis zum 10. Dezember durchgeführt, um aufmerksam zu machen auf die Diskriminierung von Frauen und auf die Gewalt, die Frauen nicht selten das Leben kosten. Die Kampagne umfasst 16 Tage und verbindet den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November mit dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.

 

Weiterlesen

25 Jahre  Jubiläumsfeier des Frauennetzwerks
Ladypower pur mit dem Saxophonquartett „sistergold“

Am vergangenen Sonntag stand das Motto „25 Jahre Frauennetzwerk im Landkreis Stade“ im Mittelpunkt einer Matinee im Kulturhaus Seminarturnhalle in Stade. Der Saal war brechend voll und die Stimmung überschäumend. Dafür sorgte das schwungvolle Quartett der vier Saxophonistinnen „sistergold“ aus dem Raum Hannover, die ihr Können mit großer Virtuosität, Kreativität und mit viel Pep unter Beweis stellten. Songs aus verschiedensten Genres des Jazz, Soul und Pop wurden dargeboten, aber auch Stepdance und diverse Entertaineinlagen, die einfach gut ankamen beim Publikum.

Weiterlesen

Frauen in Saudi-Arabien bald Autofahren dürfen? Ein Erlass des saudischen Königs hebt das Fahrverbot für Frauen auf. Ab Mitte nächsten Jahres dürfen sie in dem konservativen Land endlich einen Führerschein machen.
                                                                                                                       ZEIT-online 26.09.2017

25 Jahre Frauennetzwerk im Landkreis Stade  - Matinee  mit sistergold
Große Feier mit Saxophonquartett "sistergold" am 22. Oktober 2017 in Stade


Das landkreisweite Frauennetzwerk im Landkreis Stade existiert nun 25 Jahre. Zu diesem Jubiläum laden die Gleichstellungsbeauftragten alle früheren und jetzigen Frauennetzwerkmitglieder und alle interessierten Frauen zu einem launigen Benefizkonzert am 22. Oktober herzlich ein.

Wie entstand das Frauennetzwerk und was ist es heute?

Weiterlesen

Knesset spricht sich für Sexkauf in Israel aus
Überparteiliches Frauenbündnis kämpft für das Prostitutionsverbot

Menschenhandel und das Betreiben von Bordellen sind in Israel schon heute strafbar. Ganz neu: Alle 74 anwesenden Abgeordnete der Knesset entschieden sich für die Bestrafung des Sexkaufs.  Justizministerin Ayelet Shaked hatte ein
Gutachten zum Thema Prostitution in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist steht noch aus.

Weiterlesen

Protestantinnen gegen Prostitution
Evangelische Kirche für das Verbot des Sexkaufs nach schwedischem Vorbild

Die evangelische Landessynode Baden-Württemberg fordert ein Prostitutionsverbot, so ist es in der neuesten Ausgabe der EMMA zu lesen.

 

Weiterlesen

Film und Dokumentation über die Prostitution am 30. August im Fernsehen
"ICH GEHÖRE IHM" Wie es den Loverboys gelingt, Frauen nach Deutschland zu ködern

In einem Spielfilm zeigte das ARD-Fernsehen Ende August den Spielfilm "ICH GEHÖRE IHM", in dem es um den Kauf und Verkauf von jungen Frauen ging, die durch die Loverboy-Methode zum Beispiel aus süd-osteuropäischen Landern nach Deutschland geschleust werden.

Weiterlesen

Binden und Tampons in Deutschland mit dem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent belegt sind? Dabei gehören Hygieneartikel zu den Gütern des täglichen Bedarfs wie Milch und Lebensmittel. Noch gibt es wenig Protest dagegen - warum eigentlich?                                            

                                                                                                                                ZEIT-online 21.07.2017                                                                                                 

         

Häusliche Gewalt im Migrationskontext ist große Herausforderung
Fachtag des Netzwerks Häusliche Gewalt am 6. September

Von häuslicher Gewalt betroffene Frauen mit Migrationshintergrund werden schwerer durch Gewaltberatungsstellen und andere Institutionen des Hilfesystems erreicht, obwohl sie tendenziell häufiger von Gewalt in Beziehungen betroffen sind. Schwierigkeiten bei der Beratung und der Intervention bereiten zudem sprachliche und kulturelle Barrieren auf beiden Seiten, weshalb zusätzliche Strategien und Fachkenntnisse sowie ein funktionierendes Netzwerk erforderlich sind. Die Zusammenarbeit im „Tandem" soll die Gewalt- und Migrationsberatung stärker zusammenführen.

Weiterlesen

„Häuslicher Gewalt im Migrationskontext kompetent und vernetzt begegnen“
Fachtag des Netzwerks Häusliche Gewalt am 6. September

Das Thema Flüchtlinge und häusliche Gewalt beschäftigt das Netzwerk Häusliche Gewalt im Landkreis Stade
schon seit mehr als einem Jahr intensiv.

Weiterlesen

DIE SCHLÄFERIN – Film über die alltägliche häusliche Gewalt
Stader Film Vorpremiere für Stader Publikum am Freitag, 30. Juni

In der Nacht zum 8. März 2011 – dem Weltfrauentag – tötet Irina S. (65) in Stade/Niedersachsen ihren Ehemann (71). Am nächsten Tag wird sie verhaftet, im Verhör gesteht sie die Tat, schweigt aber zu ihrem Motiv. In der Nacht zum 11. April 2011 nimmt sie sich das Leben.

Weiterlesen

Foto-Kampagne im Landkreis Stade zur Gewalt gegen Frauen 
Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises und Fotografin rufen zum Mitmachen auf!

Die Gewalt gegen Frauen nimmt ständig neue Facetten an und die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet die Gewalt gegen Frauen als eines der größten Gesundheitsrisiken von Frauen weltweit. Das hat die Landkreis-Gleichstellungsbeauftragte Anne Behrends und die Buxtehuder Fotografin Astrid Doerenbruch veranlasst, eine Foto-Kampagne ins Leben zu rufen, in der Interessierte
sich zur Gewalt an Frauen positionieren können mit einem Statement und ihrem Foto. Titel der Foto-Kampagne:
„Frau und Mann in Balance  - keine Gewalt gegen Frauen!“

Weiterlesen

24. Bundeskonferenz der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten
400 Gleichstellungsbeauftragte diskutierten in Wolfsburg Zukunftsfragen

400 kommunale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte diskutierten Zukunftsfragen, dazu gehörten zum Beispiel der Rechtsanspruch und die bundeseinheitliche Finanzierung von Frauenhäusern. Eine weitere Forderung war die nach besseren Hilfeangeboten bei Gewalt gegen Frauen.

Weiterlesen

Folgen von Hartz IV für Existenzsicherung von Frauen
Landeskonferenz beschäftigte sich mit Armutsrisiko für Frauen durch prekäre Beschäftigungen

75 Gleichstellungsbeauftragte der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros befassten sich auf ihrer Landeskonferenz in Hannover mit Existenzsicherung von Frauen -  einer der Themenschwerpunkte der lag für 2017.

Weiterlesen

Folgen von Hartz IV für Existenzsicherung von Frauen
Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten in Hannover

75 Gleichstellungsbeauftragte der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauen- und Gleichstellungsbüros Niedersachsen befassten sich auf ihrer Landeskonferenz im April in Hannover mit Existenzsicherung von Frauen - einer der Themenschwerpunkte der lag für 2017.

Weiterlesen

Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag  am 27. April 2017

Am 27. April 2017 ist der Girls' Day, der Mädchen-Zukunftstag! In ganz Deutschland laden Unternehmen, Behörden  und Organisationen an diesem Tag Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften zu erkunden.

Weiterlesen

TERRE DES FEMMES veröffentlicht Broschüre zur weiblichen Genitalverstümmelung
Fachpersonal kann Gefährdungssituation von betroffenen Mädchen erkennen

Anlässlich des Weltgesundheitstags am 7. April 2017 hat TERRE DES FEMMES eine neue Informationsbroschüre zum Thema weibliche Genitalverstümmelung herausgebracht. Das fast 70 Seiten starke Booklet "Weibliche Genitalverstümmelung: Aufklärung, Prävention und Umgang mit Betroffenen" richtet sich speziell an Fachpersonal, das in Kontakt mit gefährdeten und betroffenen Mädchen und Frauen kommt.

 

Weiterlesen

Int. Frauentag: Eigenständige Existenzsicherung von Frauen im Fokus
Landesweites Motto der lag der Gleichstellungsbeauftragten 2017

Der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros  Niedersachsen (lag)  sieht in der eigenständigen Existenzsicherung von Frauen einen Schwerpunkt für 2017. Denn: 

Weiterlesen


Demo am Equal Pay Day für für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Gleichstellungsbeauftragte laden am 18. März zum Equal Pay Day ein

Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten lädt am Sonnabend, 18. März, um 17.30 Uhr, am Equal Pay Day, zur Demonstration und Kundgebung für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern nach Harsefeld ein.

Weiterlesen

Beliebtes FrauenFilmFestival erstmals in Buxtehude mit neuem Format
Die Tageskarte mit allen Filmen für den 12. März bereits ausverkauft - Nur noch einzelne Filme zu haben

Das 7. Frauenfilmfestival der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Stade findet in diesem Jahr in Buxtehude statt. Die Gleichstellungsbeauftragten haben sich entschieden, das Format etwas zu verändern. So soll das FrauenFilmFestival im Wechsel einmal in Buxtehude und dann darauf wieder in Stade stattfinden.

 In diesem Jahr laden die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Stade zu einem Frauenfilm- und Tanzfestival ein. Am Sonntag, 12. März, können die Gäste nicht nur wertvolle Filme sehen, sondern sie können auch nach der Musik, die eine D'Jane auflegt, nach Lust und Laune tanzen.

Weiterlesen

Archiv Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok