Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Aktuelles

 

Landeskonferenz der lag begrüßt die Novellierung des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes  

 „Gleichstellungsbeauftragte tragen dazu bei, dass sich stereotype Rollenverhältnisse ändern“, betonte der Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim, Dr. Ingo Meyer, bei seiner Begrüßung der Teilnehmerinnen der Landeskonferenz der Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros Niedersachsen (lag) im historischen Rathaus.

Passend dazu beschäftigte die Gleichstellungsbeauftragten das Thema „Gender und Diversity im Kontext von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen“. Hierzu referierten interaktiv Dr. Kerstin Bueschges und Dr. Wiebke von Bernstorff, von der Universität Hildesheim. Besonders begrüßt wurde von den Teilnehmerinnen aus ganz Niedersachsen die erfreuliche Änderung des NKomVG durch die Landesregierung, die nun Kommunen mit mehr als 20.000 Einwohner*innen verpflichtet, eine hauptberufliche Gleichstellungsbeauftragte zu beschäftigen. Bisher gab es die Verpflichtung dazu nur in kreisfreien und größeren Städten sowie für die Landkreise. Die lag hatte sich in den vergangenen Jahren mehrfach für eine solche Aufstockung der kommunalen Gleichstellungsarbeit eingesetzt, damit diese Aufgabe mit Verfassungsrang mit Erfolg für die Verwirklichung der Gleichberechtigung gewährleistet werden kann.

Vorstandsfrau Kornelia Böert, Gemeinde Wallenhorst, wurde aus dem Vorstand verabschiedet, ihr folgt Katja Weber-Khan aus der Stadt Osnabrück nach.

Archiv Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok