Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Stade

Anne Behrends

Tel.: +49 (0)4141 12 1005

Aktuelles

Gleichstellungsbeauftragte engagieren sich für mehr Frauen in der Kommunalpolitik
Mentoring-Programm FRAU.MACHT.DEMOKRATIE soll Frauen Einstieg erleichtern. Interessierte Mentor*innen und Mentees gesucht!

Die Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Stade wird in diesem und im nächsten Jahr daran arbeiten, Frauen den Weg in die Kommunalpolitik zu erleichtern.

Anlässlich des großen Jubiläums 100 Jahre Frauenwahlrecht und anlässlich der stetig abnehmenden Zahl von Frauen in der Politik hat das Niedersächsische Sozialministerium entschieden, ein Mentoring-Programm zu starten, mit dem Frauen für die politische Arbeit gewonnen werden sollen. Dieses Mentoring-Programm mit dem Titel „Frau.Macht.Demokratie.“ läuft über ein Jahr bis zum Herbst 2020. Ziel ist, für die Kommunalwahlen im Herbst 2021 interessierte Frauen zu finden, die Politik vor Ort mitgestalten wollen und denen der Einstieg in die kommunalpolitische Arbeit gelingen soll. Damit soll der Frauenanteil in den Kommunalparlamenten erhöht werden.

Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten hat sich entschieden, dieses Programm vor Ort zu begleiten und interessierten Frauen bei ihrem Einstieg in die Politik zu unterstützen. So solle der allerorts erheblichen Unterrepräsentanz von Frauen in den Räten und im Kreistag entgegengewirkt werden.

Wie funktioniert das Mentoring-Programm?

Im Rahmen des Programms kann eine erfahrene Politikerin als Mentorin oder ein erfahrener Politiker (Mandatsträger/in) als Mentor eine interessierte Frau bei ihrem Einstieg in die Politik unterstützen. Die so entstehenden Tandems arbeiten ein Jahr zusammen. Dabei kann die Zusammenarbeit sehr individuell gestaltet werden, ganz nach Wunsch und zeitlichen Kapazitäten des Mentors/der Mentorin und der Mentee. Es können regelmäßige Treffen zum Austausch sein, Einladungen in Fraktionssitzungen oder die Begleitung in den Sitzungen der Gremien. Ziel ist dabei, den Mentees die Gelegenheit zu geben, sich in kommunalpolitische Themen hineinzudenken, Handlungskompetenzen zu erlangen und Zugang zu Netzwerken zu erhalten.

Was gehört noch zum Rahmenprogramm?

Interessierte Frauen und Mentoren/Mentorinnen sollten sich bis zum 15. Mai 2019 bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises anmelden. Auftakt des Projekts ist der
30. August 2019 in Hannover. In den Monaten von September 2019 bis August 2020 finden Rahmenveranstaltungen statt, da geht es darum, wie Politik funktioniert, und es werden weitere fachliche Angebote darunter sein. Diese Veranstaltungen werden an verschiedenen regionalen Standorten stattfinden.
Gleichzeitig soll der fortlaufende individuelle Austausch zwischen Mentor*in und Mentee starten. 

Im Spätsommer 2020 wird es eine Abschlussveranstaltung geben. Und erst ungefähr ein Jahr danach finden im Herbst 2021 die Niedersächsischen Kommunalwahlen statt. Die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Stade wird vor Ort auch ein kleines Begleitprogramm für die Mentees anbieten, in dem es um Informationen, Erfahrungsaustausch und um die Vernetzung untereinander geht.

Ab April gibt es unter www.Frau-Macht-Demokratie.de alle weiteren Informationen zum Programm. Dort wird es die Bewerbungsbögen für die Mentees, Mentorinnen und Mentoren geben.
Bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Anne Behrends, als regional Verantwortlicher können ebenfalls sämtliche Bewerbungsbögen angefordert und auch abgegeben werden. Bei ihr und ihren Kolleginnen gibt es den Flyer für das Programm. Anne Behrends gibt gerne Auskunft und berät Interessierte.


Kontakt:
Anne Behrends
Gleichstellungsbeauftragte
Am Sande 2
21682 Stade

Tel. 04141 12-1005 oder 12-1006
Fax. 04141 12-1007

gleichstellungsbeauftragte@landkreis-stade.de

Archiv Beiträge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.